Staubkind (Limited Edition) [Doppel-CD] Jetzt bei Amazon bestellbar

Hier bei Amazon: Staubkind (Limited Edition)

Von Unheilig-Produzent Henning Verlage druckvoll produziertes Fest der Emotionen mit Ohrwurmpotential und Gänsehautgarantie. Auch als limited Edition inkl. ergreifender Bonus-Disc mit exklusiven symphonischen Unplugged-Versionen!

“Und nun bist du hier, bist du angekommen … Fang’ dir deine Träume, Staubkind!” Die Worte der sonoren
Männerstimme im Intro des neuen Albums könnten kaum passender gewählt sein: der dritte Longplayer der
sympathischen, deutschen Alternative-Rocker von Staubkind fühlt sich tatsächlich wie das Ziel einer langen Reise an. Die Stücke klingen in sich geschlossen, haben enormes Ohrwurmpotential und bringen mit ihren vielschichtigen Arrangements in einem geschickt ausbalancierten Wechselspiel aus mächtigen Soundwänden und zerbrechlicher Nähe die ganze Bandbreite der Emotionen in der Musik der Band zum Vorschein. Von Unheilig-Produzent Henning Verlage druckvoll produziert, hält Staubkinds neues Album die perfekte Waage zwischen einfühlsamen Momenten (wie bei den Hit-Singles “So nah bei mir” und “Kannst du mich sehn”), nach vorne preschenden Alternative-Rock- Nummern und einem sich langsam zu orchestralen Höhen steigernden Finale, bei dem Gänsehaut vorprogrammiert ist. Dabei bleibt “Staubkind”, in den Texten, wie in der Musik, immer unprätentiös, direkt und ehrlich: großes Kino, intimes Gefühl und ungebremster Sommersturm. Moderne, alternative deutsche Rockmusik jenseits aller Klischees! Fang’ dir deine Träume! Staubkind sind im Sommer mit Unheilig auf großer Deutschlandtournee.

Neben der regulären CD-Edition wird es noch eine edle, limitierte Doppel- CD-Ausgabe des Albums inklusive einer exklusiven Bonus-Disc mit symphonischen Unplugged-Versionen von fünf Staubkind-Stücken geben.

Aktuelle CD bei Amazon: So nah bei mir

2003 wurde Staubkind von Louis Manke (Gesang) gegründet. Inspiriert wurde er durch Bands wie Oomph!, Linkin Park, Evanescence und Zeraphine.
Erste Bekanntheit errang Staubkind mit dem Titel Endlos, welcher auf mehreren Compilations erschien. Die erste Maxi-CD erschien 2004 und trug den Namen Keine Sonne. Diese erschien unter dem Label Fear Section des Terminal-Choice-Bandkollegen Chris Pohl.
In Zusammenarbeit mit Out of Line erschien kurze Zeit später das Album Traumfänger. Zu diesem Album steuerten Der Graf von der Band Unheilig und die Band Blutengel Remixe zweier Lieder bei. Unter den restlichen 14 Titeln befand sich auch eine Coverversion des Songs „Ohne Dic“h der Band Selig.
Neben Terminal Choice und Staubkind ist Louis Manke auch als Produzent aktiv, u.a. für DevilsKiss.

Kauft ihr bei Amazon?
Dann nutzt diesen Link und unterstützt damit den Dunkelwelle Blog.
http://www.amazon.de/?_encoding=UTF8&tag=dunke-21&linkCode=sb1&camp=2382&creative=8458
oder
http://shop.dunkelwelle.com

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: