M’era Luna 2012: Neu​igkeiten zum Rahmenp​rogram​

Liebe M’era Luna-Freunde,

auch dieses Jahr werden die Fans von edlem Zwirn, extravaganten Schnitten und aufregenden Outfits unter Euch auf dem M’era Luna nicht zu kurz kommen, denn die M’era Luna Modenschau und die Gothic Fashion Town werden wieder ein Programm und Mode der Extraklasse präsentieren und feilbieten. Die Modelabels V-COUTURE, RE-AGENZ und SINWEAVER erobern mit ihren atemberaubenden Arbeiten den Laufste und brennen ein Feuerwerk der Sinnlichkeit ab.

Gothic Fashion Show

Nach den Erfolgen in den vergangenen Jahren, gibt es auch 2012 am Samstag zu zwei Zeiten (Samstag: 16:30-16:55 Uhr, 19:05-19:30 Uhr) wieder die „Gothic Fashion Show“ im Disco-Hangar. Das M’era Luna Festival und das Gothic Magazine präsentieren eine fantastische Reise in die Welt der schönen Roben, erotischen Lingerie, Korsagen, Lack und Leder oder Military Outfits. Folgende Modelabels erwarten Euch:

V-COUTURE
Ein Hauch von Spitze

Die studierte Designerin Verena Dietzel bereichert mit ihrem Label V-Couture schon seit einigen Jahren die Fashionszene, besonders Liebhaberinnen von Corsagen werden bei ihr fündig. Der Fokus ihrer Kreationen liegt hierbei klar auf dem Femininen, Zeitlosen und Eleganten.

„Meine Arbeit ist sehr filigran und detailverliebt“, beschreibt Verena und präzisiert: „Vieles entsteht in Handarbeit, häufig werden zum Beispiel einzelne Spitzenornamente aus einem kompletten Stoff in Handarbeit ausgeschnitten und auf dem Kleidungsstück neu arrangiert und appliziert, einige Spitzen und Stickereien werden von mir komplett selbstgemacht.“

Wichtig ist ihr, das ihre Arbeit Klischees durchbricht, denen besonders Corsagen noch immer ausgesetzt sind: „Was ich mache, ist keine Unterwäsche, sondern eindeutig Oberbekleidung und soll einen Hauch von Eleganz und Glamour zurückbringen in unsere leger gewordene Welt.”

Inspirationsquellen dafür hat sie auf jeden Fall genug: „Ich komme aus der Gothic-Szene, selbstverständlich beeinflusst dieser Hintergrund meine Kreationen. Aber auch andere Dinge spielen eine Rolle: Ich nehme viele Einflüsse aus meinem Theater- und Kostümhintergrund mit, viele kamen auch ganz neu durch den Kontakt zur Burlesque-Szene hinzu. Darüber hinaus spielen aktuelle Modetrends eine wichtige Rolle. Die meiste Inspiration bekomme ich aber durch die Materialien selber.“

http://www.v-couture.de

RE-AGENZ
Lebe lieber ungewöhnlich

Stangenware ist out, individuelle Outfits in. Immer mehr Designer bereichern die Düsterszene mit ihren ausgefallenen Kreationen, die dennoch überraschend bezahlbar bleiben. Dazu gehört auch das Gütersloher Label Re-agenz, dessen Slogan „anders auffallen“ für Ralf Epke, dem kreativen Kopf dahinter, oberste Priorität hat.

„Ich habe Re-agenz im Mai 2010 gegründet, um in Sachen Bekleidungsstil etwas Neues in die Szene einfließen zu lassen. Dieses Vorhaben ist mir und meinem Team, dank neuer ausgefallener Schnitte und Materialien, bis heute sehr gut gelungen, denke ich. Wir liefern unsere Kollektionen an verschiedene Gothic-Shops weltweit“, erzählt der Designer und betont: „Mir ist sehr wichtig, dass es die Kreationen so noch nicht auf dem Markt gibt und diese einen hohen Wiedererkennungswert haben.“

Außergewöhnliche Kleidung kommt natürlich nicht von ungefähr – neben den kreativen Ideen ist selbstverständlich auch das Material wichtig: „An erster Stelle steht für mich immer die hohe Qualität meiner Kleidung. Ich kaufe alle Materialien persönlich ein und stehe in engem Kontakt mit den Produktionsstätten. Mich inspirieren Stoffe, bei denen noch niemand bisher auf die Idee gekommen ist, diese für die Herstellung von Bekleidung zu verwenden.“
Auch Aufgeschlossenheit gegenüber den verschiedensten Spielarten der Gothicszene gehört für den Geschäftsführer dazu: „Ich lege mich ungern auf einen bestimmten Stil innerhalb der Szene fest, da ich mir und meinen Ideen damit selber Grenzen setzen würde. Ich freue mich über verschiedenste Einflüsse aus der schwarzen Szene, die so individuell wie unsere Kunden sind!“

http://www.re-agenz.de

AMF KORSETS
Carne vale!

Fleisch und Blut, Haut und Knochen – alles Dinge, aus denen der Berliner Designer Louis Fleischauer seine extravaganten Kleidungsstücke herstellt. Sexy Korsagen oder tragbare Kunst wie Dämonenflügel finden sich in der Kollektion des selbsternannten Fleshexplorers, mordbide-erotisch und garantiert einzigartig.

Louis erzählt: „In den letzen eineinhalb Jahren habe ich mich intensiv mit den Stücken rund um ‚Gaia Violation’ befasst. Es handelt sich hierbei um ein Konzept, das dem kollektiven Todeswunsch des Menschen gewidmet ist, ein unterbewusstes Verlangen, welches sich in einer Orgie der Zerstörung unserer Erde widerspiegelt.“

Die Show auf dem M’era Luna wird eine Evolution von ‚Gaia Violation’ sein, wobei auch viele andere Elemente eine Rolle spielen: „Das Wichtigste ist, dass das Konzept der Show mit dem der Kreationen übereinstimmt. Dafür suche ich mir für jedes Stück ein Model, das sich möglichst gut mit dem Charakter des Outfits identifizieren kann, dann schreibe ich eine Performance und schneide die Musik zurecht, welche ich zum Teil auch selbst komponiere. Die Show muss dann auch noch auf den jeweiligen Veranstaltungsort modifiziert werden, dazu sehe ich mir Bilder der Location an und überlege wie ich die Show auf der jeweiligen Bühne umsetzen kann.“ Die Show beim M’era Luna wird Extra-Länge haben exklusiv Teile der neuen Kollektion des Tausendsassas zeigen.

http://www.amfkorsets.com

Gothic Fashion Town

In der „Gothic Fashion Town“ – neben der Hangar Stage –  sind diejenigen von Euch richtig, die auf das goldene Handwerk und Unikate stehen. Die verschiedenen Designer & Kunstschaffenden der Gothic Szene präsentieren abseits von Stangenware ihr Repertoire aus Peitschen, venezianischen Masken, extravaganten Röcken, Korsetts und Stiefeln aber auch Einrichtungsgegenstände. Die Gothic Fashion Town ist die Adresse für alle, die sich neu einkleiden oder einfach nur ein paar Inspirationen sammeln möchten. Einen Vorgeschmack und Infos zu allen ausstellenden Designern findet Ihr >>HIER.

Disco Hangar DJ Set

Auch dieses Jahr werden Euch wieder erstklassige Szenegrößen-DJs auf den Hangar-Partys Freitag und Samstag Nacht einheizen bis die Sonne aufgeht. Mit von der Partie sind Ronny Moorings (Clan of Xymox), Honey (Welle: Erdball), Faderhead und Martin Sprissler vom Gothic Magazine.

Der Zeitplan ist wie folgt:

Freitag, 10.8.:

22.30 – 01.30 Uhr: Ronny Moorings (Clan of Xymox)

01.30 – 05.00 Uhr: Honey (Welle: Erdball)

Samstag, 11.8.:

00.00 – 01.30 Uhr: Faderhead

01.30– 05.00 Uhr: Martin Sprissler (Gothic Magazine)

Auf bald,

Euer M’era Luna-Team

_______________________________________________________________________________

Tickets
M’era Luna Kombitickets für beide Festivaltage sind zum Preis von 79,- € inkl. Gebühren und 5,- € Müllpfand und Tagestickets zum Preis von 49,50 ,- € inkl. Gebühren zu bestellen unter meraluna.de oder der Hotline 0 180 5-853 653 (0,14 €/min/Mobilfunk max. 0,42 €/Min.).
_______________________________________________________________________________

Werde Fan von Dunkelwelle:
http://www.facebook.com/pages/wwwdunkelwellecom/218942725813

https://twitter.com/dunkelwelle

Kauft ihr bei Amazon?
Dann nutzt diesen Link und unterstützt damit den Dunkelwelle Blog.
http://www.amazon.de/?_encoding=UTF8&tag=dunke-21&linkCode=sb1&camp=2382&creative=8458

oder
http://shop.dunkelwelle.com

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: