Review – Pe Schorowsky – Dreck und Seelenbrokat

Es ist soweit! Nummer drei von vier ehemaligen Onkelzmitgliedern bringt sein erstes Soloalbum raus. Nachdem Stephan „Der W“ Weidner zwei und Matt „Gonzo“ Roehr bereits drei Studioalben veröffentlichten. Nun ist Pe mit seinem Debüt dran. Gitarre und Bass wurden von Chris Fuetarra (YEN) und Tobias Exxel (EDGUY) eingespielt. Peter Zettl, der auch schon für Stephan Weidner trommelte, wurde hinter das Schlagzeug gesetzt.

Aufgenommen wurde das Album von Michael Mainx ,der unter andern schon Alben für Der W, TANKARD, D-A-D und den Böhse Onkelz produziert hat. Die Aufnahmen fanden im Studio 23 statt. Dort nahmen schon die Onkelz auf.

Weiter auf Devil-Horns.de

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: