FLORIAN GREY – Single Veröffentlichung

Posted in Uncategorized on Juli 26, 2017 by dunkelwelle

Nach „Laudanum“ und „A Black Symphony“ veröffentlichte FLORIAN GREY am 30.06.17 die dritte Single, incl. Demoversion und dazu gehörigem Video aus seinem aktuellen Album „GONE“ in physischer und digitaler Form.
„The End“ ist ein atmosphärisches Stück, welches ein sensibles Thema behandelt. Er beginnt ruhig, nahezu zerbrechlich und steigert sich dabei dann von Strophe zu Strophe. Mal besänftigend und flehend, aber auch mitreissend und fordernd, erzählt Florian Grey die Geschichte des Todes als Wanderer und bewegt sich dabei nah an der Wirklichkeit. Der Versuch den Tod zu verstehen, die Angst zu akzeptieren um schließlich zu erkennen, dass seine Grausamkeit und Güte eine Notwendigkeit und unabwendbar ist lässt den Song als einen der emotionalsten des Albums daher
kommen.
Das dazugehörige Lyric Video wurde von Felix Immel | Scumcrow Productions produziert und gibt emotional die Tiefe des Stückes wieder.
Die limitierte und persönlich signierte special Edition von nur 100 Exemplaren enthält neben der Albumversion und der Demoversion auch das Video und einen Sheet mit den, nicht im Albumbooklet enthaltenen, Lyrics zu THE END.

Special Edition:
http://www.musiclights-berlin.com/merchandise/

Video:

Amazon:
http://amzn.to/2vIrKhR

iTunes:
https://geo.itunes.apple.com/de/album/id1253984717?at=1l3v9Tx

PURWIEN & KOWA „Zwei“ und das Hörbuch zu „Pommes! Porno! Popstar“ VÖ: 25.08.217 (SPV)

Posted in Uncategorized on Juli 19, 2017 by dunkelwelle

Ungekürzt, unzensiert und unglaublich lustig: Das Hörbuch zu ‚Pommes! Porno! Popstar!‘ von Purwien & Kowa erscheint am 25.08.2017, überall wo es was auf die Ohren gibt. Zeitgleich wird die zugehörige Musik-CD ‚Zwei‘ von Purwien & Kowa veröffentlicht, quasi der Soundtrack zum Hörbuch.

Kein Hit, zwei Musiker, drei Probleme.
Millionen haben ihre Platten nicht gekauft, Hunderttausende ihre Konzerte niemals besucht und jeden Abend übernachteten dutzende Groupies weit entfernt von ihrem Hotelzimmer. Kurz und gut: Sie sind die unerfolgreichste Band der Popgeschichte. Und nun müssen sie innerhalb von nur einer Woche ein Hitalbum schreiben, denn sonst werden sie von den Hells Angels exekutiert und von der Deutschen Bank gevierteilt. Die beiden fliegen nach Ibiza, nehmen in Rekordzeit eine CD auf und steigen der Vorzimmerdame des erfolgreichsten CEOs der Musikindustrie hinterher. Denn sie wollen einen Termin bei deren Boss.
Doch sie haben nicht mit schwerhörigen deutschen Touristen, der Plattenfirmenputzfrau und Gott höchstpersönlich gerechnet, die alle ein Wörtchen mitreden wollen, was denn nun ein Hit ist und was nicht.
Das ungekürzte Hörbuch wird gelesen von Dominik Jungheim. Die CD Zwei wurde von Purwien & Kowa auf Ibiza erdacht sowie aufgenommen und Pommes! Porno! Popstar! erzählt total ehrlich und fast gar nicht gelogen, wie das geschehen ist.

———–

Nach langer Pause ist Christian Purwien (ex-Second-Decay) wieder zurück und das gleich mit einem Doppelschlag: Die CD Zwei wurde zusammen mit Schriftsteller und Produzent Thomas Kowa in Ibiza aufgenommen. Die Entstehung der CD wird von Purwien & Kowa im vorab erscheinenden Buch Pommes! Porno! Popstar! mit einer Menge Selbstironie erzählt.

Textlich und musikalisch ist die CD hingegen eher auf der ernsten Seite angesiedelt, man bewegt sich zwischen revolutionärer Melancholie (Das MeerDass wir all die Stürme legten ist schon lange her), ironischer Abgeklärtheit (Du: Wie kommen wir wohl dahin, wo die anderen schon längst waren?) und großartigem Blödsinn (Bandit: Ich wär gern Bandit, doch mir fehlt der Mut).

Zwei ist zeitgemäßer Elektro-Pop. Manche der Stücke atmen den Spirit der 80er, so dass auch alte Second Decay Fans einige Perlen entdecken werden. Weitere Tracks erinnern an das Soloalbum Eins von Purwien, wieder andere sind so reduziert, dass nur noch Piano und Stimme zu hören sind. Und die haben es in sich.

Die Single Du besticht durch coole Retro-Sounds und einen absolut eingängigen Refrain. Wie aus den frühen 80ern hingegen klingt Bandit, eine Joachim-Witt Hommage, die gerade durch Purwiens vormalige Zusammenarbeit mit Witt seinen besonderen Charme entfaltet. Weitere Highlights sind Alte Hits und Das Meer, sowie Die Zeit ist vorbei, Christians kürzlich verstorbener Mutter gewidmet.

Wer schon mal vorab in Zwei reinhören will, für den empfiehlt sich ein Besuch auf www.purwienundkowa.com. Dort gibt es für alle Leser des Buches Pommes! Porno! Popstar! kostenlos zum Download die 12“ Versionen von Du und Alte Hits, welche von Purwien & Kowa ganz im Stil einer 80er Maxi aufgenommen wurden.

Über Thomas Kowa
Thomas Kowa wurde neben dem größten Chemiewerk der Welt geboren. Dort wucherten nur zwei Dinge: Chlorakne und Humor. Kowa entschied sich für letzteres. Er studierte irgendetwas Belangloses, für den krönenden Doktortitel fehlte ihm die kriminelle Energie. Stattdessen wurde er Poetry Slammer und Musikproduzent.
Höhepunkte seiner musikalischen Karriere waren die Ausstrahlung einer seiner Songs bei Desperate Housewives, eine Europatournee vor 25.000 Zuschauern und die Pleite seiner eigenen Plattenfirma. Wenn es gerade nichts zu lachen gibt – und das kommt in dieser Welt häufig vor – schreibt Thomas Kowa Thriller. „Pommes! Porno! Popstar!“ ist der zweite Roman, für den er niemanden umgebracht hat.

Über Christian Purwien
Christian Purwien war in seinem bisherigen Leben Pommesbuden-Besitzer, Drohnen-Entrepreneur, Busfahrer, Pädagoge, Plattenfirmen-Promoter und Chefredakteur eines großen Musikmagazins. Momentan ist er Videoproduzent und Chauffeur für die Insassen einer Drogenentzugsklinik bei Gerichtsterminen (natürlich inklusive Verfolgungsjagden).
Purwien veröffentlichte unzählige Alben und Beitrage auf mehr als hundert CDs, seine Coverversion des 80er Klassikers „Send me an angel“ enterte die deutschen Single-Charts. Für seine letzte CD – eine Kombination aus Elektro-Pop und Spoken-Word – arbeitete er mit Joachim Witt und Andreas Fröhlich zusammen, letzterer besser bekannt als Bob Andrews von den drei Fragezeichen.

 

https://www.facebook.com/purwienundkowa/

http://www.purwienundkowa.com/

 

Kaufst Du bei Amazon?
Dann hast Du die Möglichkeit unseren Blog zu unterstützen, indem Du Deine Einkäufe über folgenden Amazon Link tätigst.

http://www.amazon.de/?_encoding=UTF8&tag=dunke-21&linkCode=sb1&camp=2382&creative=8458

Oder über unseren Amazon Shop

http://shop.dunkelwelle.com

MASSIV IN MENSCH „AM PORT DER GUTEN HOFFNUNG“ VÖ: 08.09.2017 (KATYUSHA RECORDS, KATACD03)

Posted in Uncategorized on Juli 11, 2017 by dunkelwelle

Werte Leser,

nach vier Jahren erscheint nun endlich das neue „Massiv in Mensch“-Album „Am Port der guten Hoffnung“ auf dem jungen schwedischen Label „Katyusha“. Die Band um Daniel Logemann hat sich bei der Produktion des Albums viel Zeit gelassen und somit wirkt die Platte auch deutlich gereifter als die Vorgängeralben.

 

Thematisch besinnen sich die (türkisen) Friesen aus Varel mehr denn je auf die Kernthemen Energie, Wasser und ihre maritimen norddeutschen Wurzeln. Das Album ist von deutschen Texten geprägt, die vor allen Dingen durch Selbstironie und Reflexion gekennzeichnet sind. Ein Beispiel hierfür ist sicherlich „Rotto Nave“, das sich mit den Begleitumständen des „Costa Concordia“-Unglücks beschäftigt. Dass „Massiv in Mensch“ jedoch auch über den Tellerrand hinaus gucken, beweisen Titel wie „Sunt Terminat“ oder „Der schwarze Mann“. Letzteres ist eine Coverversion eines Kinderliedes von Arend Agthe, der in den frühen 80er Jahren viele Filmballaden für die „Sesamstraße“ konzipiert hat. Der Urheber selbst hat sich zur Interpretation folgendermaßen geäußert: „Glückwunsch!

Es hat mir großen Spaß gemacht, Ihre Fassung zu hören. Ehrlich gesagt gefällt sie mir besser als unser damaliges Original.“


Der Sound von „Massiv in Mensch“ hat sich über die Jahre stets durch Diversität ausgezeichnet. Auch „Am Port der guten Hoffnung“ macht hier keine Ausnahme, so dass eine große stilistische Bandbreite an elektronischer Musik abgedeckt wird. Und trotzdem eint alle Songs eine gewisse Griffig- und Kompaktheit, die darauf schließen lassen, dass „Massiv in Mensch“ deutlich songorientierter arbeiten als auf ihren Vorgängerwerken. Die Partizipation der Instrumentalisten Muck Kemmereit (Drums), Marwin Voß (Bass), Jonathan Millat (Gitarre), Thomas Rauchenecker (Keys) und Tomas Appelhoff (Gesang, Produktion) macht sich deutlich bemerkbar, denn viele Songs klingen lebendiger, rauher und manchmal rockiger als auf ihren früheren Werken.

Das Album wird als Doppel-CD erscheinen. Während auf der ersten CD das klassische Studioalbum vorliegt, gibt es auf der zweiten CD viele Remixe und Zusammenarbeiten, z.B. mit dem „mind.in.a.box“-Nebenprojekt „Thyx“, „Kontrast“ oder auch der EBM-Legende „Les Berrtas“. Natürlich arbeiten „Massiv in Mensch“ auch wieder mit anderen Künstlern und Gastmusikern zusammen. Traditionsgemäß eröffnet Schauspieler und Sprecher Reiner Schöne („Optimus Prime“, „Darth Vader“) mit seiner Schilderung der „Draupner-Welle“ den Reigen. Der weibliche Gesang stammt von Sara Peel, die zuletzt auch auf der „Welle:Erdball“-Tour zu hören war. Honey von „Welle:Erdball“ spicht in Mêlée Island zudem den Eingangsdialog zwischen Guybrush Threepwood und dem Späher aus dem Amiga-Spieleklassiker „Monkey Island“
und nicht zuletzt Stadionsprecher Heinz Jungclaussen gab sein „Okay“ für die MiM-Hommage an die norddeutsche Metropole Hamburg.

Kaufst Du bei Amazon?
Dann hast Du die Möglichkeit unseren Blog zu unterstützen, indem Du Deine Einkäufe über folgenden Amazon Link tätigst.

http://www.amazon.de/?_encoding=UTF8&tag=dunke-21&linkCode=sb1&camp=2382&creative=8458

Oder über unseren Amazon Shop

http://shop.dunkelwelle.com

HEITER BIS WOLKIG – MANIFEST Die Punkrock Oper – Uraufführung 27.05.17 Odonien, Köln

Posted in Uncategorized on Mai 4, 2017 by dunkelwelle

Premiere!

 Am 27.05.2017 ist es soweit! Das aktuelle Konzeptalbum MANIFEST der Kölner Kabarett Punks von HbW wird im Kölner Kunst-Freistaat ODONIEN seine Uraufführung als Bühnenstück erleben. Eine derartige Form der Inszenierung hat es in Deutschland noch nicht gegeben. Die Gäste werden eingebunden in eine Inszenierung im Aktionskunst-Happening-Style, welche weite Teile der Eventlocation ODONIEN mit einbezieht. Unter dem Einsatz von Großbildprojektionen wird das Werk im altbewährtem HbW-Stil performt, unterstützt durch eine eigens für den Abend zusammengestellte Live-Band.

Neben den Standardtickets können HbW-Hardcore Fans spezielle, limitierte Eintrittskarten erwerben, durch die sie eine Statistenrolle übernehmen und hautnah zu tragenden Teilen des Bühnenwerkes werden. Das gesamte Event soll eine Aufzeichnung erfahren. Das wird ein wilder, zweistündiger Ritt für das Publikum!

Als support tritt die Band SZYMANSKI – Punk Rock aus Köln auf.

SCHLUSS MIT LUSTIG!

Unter dem Motto „Lacht kaputt was Euch kaputt macht“ machen Heiter bis Wolkig seit Mitte der 1980er Jahre Musiktheater im Sinne der Spaßguerilla. Songs wie Hey Rote Zora (1989) und 10 kleine Nazischweine (1992, mit Slime) avancierten zu Szenehits im Punk-Untergrund.

Doch jetzt ist Schluss mit Lustig!

WAS BRAUCHT DIE WELT, WAS NOCH KEINER HAT? EINEN ARSCHTRITT FÜR DIE OHREN!

Die Kölner Punk-Kabarettisten liefern ab, und zwar ein wuchtig durchkomponiertes Konzeptalbum – ein wortgewaltiges Werk – zornig – wie in einem Rausch durchhörbar – assoziativ – fragmentarisch –  dekonstruiert – ohne klassischen Plot – komplett DIY – und sind noch immer nicht im Moloch des Major-Mainstreams angekommen!

Forever Punk!

Statt Plastikwelt, Kulturverlust, Konsumfetischismus und digitalem Wahnsinn legen HbW aktuelle Songs vor, gegen den neoliberalen und zunehmend totalitären Zeitgeist und für neue Utopien.

Der elegische Opener Forever Punk thematisiert rockig hymnisch das HbW-Dauerthema Deutschland, einig Zombieland, kraftvoll-zornige Songs wie Barbarei, Kein Vaterland und Angepisst reflektieren kritisch und wortgewaltig moderne Erscheinungsformen der politischen Kultur.

Im zweiten Akt nimmt uns die Kunstfigur PAN mit auf seine abgedrehte satirische Reise durch den niveauwidrigen TV- und Medien-Dschungel (Scheiss auf TV, Hirntod), und HbW rocken weiter mit krasser Kirchenkritik (Opus Dei) hin zu harter Nationalismusschelte (Nationalstolz).

Im dritten Akt überschlagen sich zunächst wütende Verse im titelgebenden skandierten MANIFEST, dann bündelt sich in brecht´scher Balladenmanier gerechtigkeitsorientierte globale Gesellschaftskritik in dem überladenen Track legal illegal scheißglobal, die sich endlich zynisch-utopisch im Finalsong Anarchie auflöst.

MANIFEST: Ein Geschenk für die Nischen-Eliten der Subkultur. Ein außergewöhnliches Werk.

 Die bahnbrechende Uraufführung im Mai 2017 im Kölner Kunst-Freistaat ODONIEN.

Über 30 Jahre nach dem ersten Gig, vier Jahre nach der Wiederaufnahme der künstlerischen Performancearbeit ein lautstarkes Lebenszeichen der beiden abgedrehten Kölner Autorenkünstler           von HbW!

 Heiter bis Wolkig trinkt Hansa Pils.

www.facebook.com/hbw.spam  –   www.heiterbiswolkig.org   –   www.youtube.com/user/HeiterBisWolkig2012 entropie event.medien.entertainment – Am Schmidtgrund 33 – 50765 Köln – 0221-77899393 – info@entropie-event.de

Kaufst Du bei Amazon?
Dann hast Du die Möglichkeit unseren Blog zu unterstützen, indem Du Deine Einkäufe über folgenden Amazon Link tätigst.

http://www.amazon.de/?_encoding=UTF8&tag=dunke-21&linkCode=sb1&camp=2382&creative=8458

Oder über unseren Amazon Shop

http://shop.dunkelwelle.com

WELLE: ERDBALL „Gaudeamus Igitur“ VÖ: 28.04.2017 (Oblivion/SPV)

Posted in Uncategorized on April 3, 2017 by dunkelwelle

Lasst uns also fröhlich sein, denn die neue Sendung von Welle: Erdball mit dem Sommer-Hit von 1965 „Die letzte Chance zu leben“ und insgesamt 10 neuen Liedern auf einem Tonträger erscheint am 28.04.2017.

 

Der Sommer kommt und Welle: Erdball schrieb den „Soundtrack“ dazu.

 

Die gesamte Sendung ist ein vollwertiges Mini-Album anstelle einer „EP“ (was immer das auch ist?!) – und gleicht eher einem YPS-Heft mit Gimmick.

Hier wurden wieder viele geheimnisvolle Geschichten recherchiert:

Die Unbekannte aus der Seine, 20.000 Meilen unter dem Meer mit Kapitän Nemo in der Nautilus und Professor Pierre Aronnax an Bord, der meistverkaufte Heimcomputer der Menschheit, „Wie macht man Musik mit einem analogen Synthesizer-Bausatz (dem Böhmat 87)?“, „Warum sterben Menschen?“ und viele weitere phantastische Dinge.

Und als Gimmick gibt es den Aufkleber für die Vespa 50N Special, mit der man ins Schwimmbad fährt, sowie viele Oster-Eier, versteckte Lieder und das große IQ-Test-Spiel mit Gewinnchance im Begleitbüchlein.

 

Kein Sommer 2017 ohne ein Dolomiti-Eis

Kein Sommer 2017 ohne eine Fahrt mit der Vespa 50N Special

Kein Sommer 2017 ohne Freibad und der Portion Pommes rot-weiß

Kein Sommer 2017 ohne Meer, Strand und Sonne

Kein Sommer 2017 ohne die sagenumwobenen Geschichten über Kapitän Nemo

Kein Sommer 2017 ohne die Unbekannte aus der Seine geküsst zu haben

Kein Sommer 2017 ohne Hitzefrei und den Geruch von Sonnencreme

Kein Sommer 2017 ohne die Tauchfahrt im Bathyscaph

Kein Sommer 2017 ohne ein gutes Commodore-64-Spiel

Kein Sommer 2017 ohne elektronische, analoge und deutsche Musik

KEIN SOMMER 2017 OHNE WELLE: ERDBALL

 

„GAUDEAMUS IGITUR“ …denn dies ist DEINE letzte Chance zu leben!

 

 

Tracklisting

 

01 Vespa 50N Special                                              04:23

02 Gaudeamus Igitur                                                 02:04

03 20.000 Meilen unter dem Meer                            04:30

04 Die letzte Chance zu leben                                  04:15

05 L’inconnue de la Seine                                         00:00

06 Nur mit mir allein                                                  02:38

07 Polyarmorie                                                          03:54

08 Stirb mir nicht weg (C=64)                                   03:34

09 1000 Engel (Tax-5 Remix)                                   05:17

10 20.000 Meilen unter dem Meer (Tax-5 Remix)   04:30

 

Live:

 

28.04.2017      Oberhausen    Kulttempel

29.04.2017      Bremen           Tivoli

30.04.2017      Berlin               SO 36

01.05.2017      Hannover        Musikzentrum

05.05.2017      Magdeburg      Factory

06.05.2017      Wiesbaden      Schlachthof

11.05.2017      Nürnberg         Hirsch

12.05.2017      Erfurt               From Hell

13.05.2017      Dresden          Reithalle

19.05.2017      Rostock          MAU Club

20.05.2017      Flensburg        Roxy

25.05.2017      München         Theaterfabrik

26.05.2017      Wien                Szene

27.05.2017      Mannheim       MS Connexion Complex

08.07.2017      Ulm                 Ratiopharm Arena @ Volle Kraft Voraus Festival

we-GI-cover

Kaufst Du bei Amazon?
Dann hast Du die Möglichkeit unseren Blog zu unterstützen, indem Du Deine Einkäufe über folgenden Amazon Link tätigst.

http://www.amazon.de/?_encoding=UTF8&tag=dunke-21&linkCode=sb1&camp=2382&creative=8458

Oder über unseren Amazon Shop

http://shop.dunkelwelle.com

 

Tanzritual Festival 2016

Posted in Uncategorized on August 24, 2016 by dunkelwelle

tanzritual2016

Amphi Festival 2017 – Erste Bands & weitere News

Posted in Uncategorized on August 24, 2016 by dunkelwelle

 Amphi 2017 Banner V1

XIII. AMPHI FESTIVAL 2017
22. & 23.07.2017 – KÖLN | TANZBRUNNEN

-PRESSEMITTEILUNG-


ERSTE BANDS ANGEKÜNDIGT, EARLY-BIRD-TICKETS WERDEN KNAPP &
MERCHANDISE JETZT ERHÄLTLICH!

Liebe Amphi Fans,

Sommerzeit ist Festivalzeit – gesellige Stimmung, tolle Musik, und das herrliche Gefühl einfach mal die Seele baumeln zu lassen. Umso mehr freuen wir uns auch am 22. & 23.07.2017 wieder den Kölner Tanzbrunnen mit euch zu rocken. Dazu passend verkünden wir heute die ersten Bands für das Amphi Festival 2017.

Los geht´s dieses Mal mit:

VNV NATION
DIARY OF DREAMS | LORD OF THE LOST
LETZTE INSTANZ | NACHTMAHR | DIORAMA
FROZEN PLASMA | STAHLMANN | TORUL | MERCIFUL NUNS
WINTERKÄLTE | FABRIKC | ÆON SABLE | EISFABRIK | NEAR EARTH ORBIT

Unterdessen läuft der Vorverkauf bereits auf Hochtouren. Die limitierten EARLY-BIRD-TICKETS zum Frühbucherpreis von 65,00 € (zzgl. VVK.-Gebühren) sind exklusiv im Amphi Shop unter www.amphi-shop.de erhältlich und werden bereits knapp! Wer noch eines der begehrten Tickets haben möchte, sollte sich ranhalten.

Ebenfalls im Amphi Shop erhältlich: der 2016er Amphi-Merch mit T-Shirts, Hoodies, etc. unter www.amphi-shop.de/highlights/194/merchandiseamphi2016.html. Das Angebot gilt ebenfalls solange der Vorrat reicht.

Viele Grüße
Euer Amphi Team

XIII. AMPHI FESTIVAL 2017
22. – 23. Juli 2017 DE – Köln | Tanzbrunnen
VNV NATION
DIARY OF DREAMS | LORD OF THE LOST
LETZTE INSTANZ | NACHTMAHR | DIORAMA
FROZEN PLASMA | STAHLMANN | TORUL | MERCIFUL NUNS
WINTERKÄLTE | FABRIKC | ÆON SABLE | EISFABRIK | NEAR EARTH ORBIT

Amphi 2017 Flyer

Infos: www.amphi-festival.de oder www.facebook.com/amphifestival
Early-Bird-Tickets: ab sofort exklusiv unter www.amphi-shop.de
Reguläre Tickets: in Kürze

Kaufst Du bei Amazon?
Dann hast Du die Möglichkeit unseren Blog zu unterstützen, indem Du Deine Einkäufe über folgenden Amazon Link tätigst.

http://www.amazon.de/?_encoding=UTF8&tag=dunke-21&linkCode=sb1&camp=2382&creative=8458

Oder über unseren Amazon Shop

http://shop.dunkelwelle.com

 

%d Bloggern gefällt das: